Saint-Emilion

Chateau La Serre

Luc d'Arfeuille setzt an der Spitze von Château La Serre eine lange Familientradition im Bereich der außergewöhnlichen Weine fort, darunter auch die des rechten Ufers von Bordeaux.

Es war im Jahr 1956, als Bernard d'Arfeuille beschloss, das wunderschöne Anwesen von Château La Serre zu kaufen, das auf den Höhen von Saint-Emilion liegt und sehr berühmt für sein Terroir ist, ein Kalksteinplateau mit Seesternen, das Weine von extremer Finesse hervorbringt.

Diese Leidenschaft hat sein ältester Sohn, Luc d'Arfeuille, geerbt. Für ihn ist es keine Kumulation, sondern der Ausgangspunkt einer neuen Ambition: dieses Terroir zu entwickeln und besser zu machen.

So gelang es ihm nach längeren Renovierungen Ende der 1970er Jahre, die Produktion seines Weingutes in der Spitzengruppe der Grands Crus Classés von Saint-Emilion zu platzieren.

Heute wird die Familientradition fortgesetzt, denn 2013 übernahm sein Neffe Arnaud d'Arfeuille die tägliche Leitung von Château La Serre.