Rioja

Heredad Ugarte

Die Geschichte der Winzerfamilie Ugarte geht zurück auf das Jahr 1870. Damals begann Trifón, Sohn des ehemaligen Schokoladenverkäufers Anastasio und der aus San Vicente de la Sonsierra stammenden Estefana, Wein anzubauen und zu keltern. Die Rebfläche hatte die Familie aus Dankbarkeit von einem Freund vermacht bekommen, den sie gepflegt hatten. So begann die Weinbautradition der Familie Ugarte.

Im Herzen der Rioja Alavesa baute die Familie 1989 eine neue Weinkellerei, Heredad Ugarte ("Erbgut Ugarte"). Das Weingut umfasst heute 130 ha in den besten Lagen der Region. Das Wissen um Handwerk und ein sorgfältiges Arbeiten in Keller und Weinberg wird dabei von Generation zu Generation weitergegeben. Heute ist es die sechste Generation, die die Geschicke des Weingutes leitet.